Weblication® CMS



STEUERUNG

 

Logo KMB

 

KAB bildet den Organisationsrahmen

Um einen Organisationsrahmen für die Abwicklung des Programms zu haben, haben die sechs Städte und Gemeinden die „Kommunale Arbeitsgemeinschaft Bergstraße“ gebildet, deren Vorsitzender der Zwingenberger Bürgermeister Herr Dr. Habich ist. Die Geschäftsführung der Arbeitsgemeinschaft, wurde dem Zweckverband Kommunalwirtschaft Mittlere Bergstraße KMB) übertragen.

Kontakt: Frank Daum, Allgemeine Verwaltung und Organisation, KMB, (06251 - 1069-10)

www.kmb-bensheim.de

 

 

 

 

NH|ProjektStadt

 

Stadtumbaumanagement

Zur fachlichen Unterstützung wurde die NH|ProjektStadt, eine Marke der Nassauischen Heimstätte aus Frankfurt am Main, mit dem Stadtumbaumanagement beauftragt. Sie übernimmt die Abwicklung von Projekten, die durch das Stadtumbauprogramm vorgegebenen förderrechtlichen Aufgaben, die Organisation von interkommunalen Terminen und die Öffentlichkeitsarbeit.

Ihre Ansprechpartner für den Stadtumbau sind:

Barbara Brechmann, Stadtumbaumanagement, NH ProjektStadt (069 - 6069 1459)

Jens Hettmann, Projektleiter Stadtentwicklung, NH ProjektStadt (069 - 6069 1451)

Christian Schwarzer, Projektleiter Stadtentwicklung, NH ProjektStadt (069 - 6069 1179)

www.nh-projektstadt.de

 

 

 

Planergruppe ASL

 

„Interkommunales Handlungskonzept Mittlere Bergstraße"

Im Rahmen des Förderprogramms „Stadtumbau in Hessen“ auf Basis einer genauen Analyse der örtlichen Rahmenbedingungen erst einmal ein Konzept für die zukünftige Entwicklung der interkommunalen Kooperation Mittlere Bergstraße zu entwickeln. Dieses liegt seit 2009 vor, es wurde von der Planergruppe ASL aus Frankfurt erarbeitet. Das Handlungskonzept ist vom Fördergeber anerkannt und bildet damit die Grundlage für die Zusammenarbeit der kommenden Jahre.

Kontakt: Jörg Wehrmann, Planergruppe ASL (069 - 788828)

www.planergruppeasl.de