Weblication® CMS



Projekte der Stadt Zwingenberg

Umnutzung des alten Güterbahnhofgeländes; Anbindung der Scheuergasse

Die Umnutzung des brachliegenden Güterbahnhofareals bedingt eine langfristig angelegte Planung. Der Bereich bietet Potenzial, zentrumsnah Flächen für Gewerbe und soziale Einrichtungen zu erschließen. Dies muss in Abstimmung mit der umliegenden Bebauung und der Nutzungsansprüche der Bahn geschehen.

 

Die Deutsche Bahn AG bereitet derzeit den Umbau der Bahnsteige am Haltepunkt Zwingenberg vor. Dies wird mit der Ausbauplanung des VRN zur S-Bahn Rhein-Neckar erforderlich. Parallel dazu sind Lärmschutzmaßnahmen geplant.

 

Die Ausbauplanung erfordert die Überprüfung der bisherigen funktionalen Bezüge. Die Fragestellungen umfassen die Aspekte zur Erreichbarkeit der künftigen Bahnsteige, zur Barrierefreiheit und Erreichbarkeit sowie zur städtebaulichen Einbindung in die angrenzende Bebauung.

 

Als erster Baustein hat das Planungsbüro bs+ becker zusammen mit den Landschaftsarchitekten Dittmann+Komplizen eine Idee zum künftigen Haltepunkte der S-Bahn und zur Anbindung der Scheuergasse entwickelt.




Stadt Zwingenberg 
zurück

 

--------------------------------------------
Die Projektkoordination erfolgt durch die NH|ProjektStadt eine Marke der Nassauischen Heimstätte/Wohnstadt.

 

 

Güterbahnhofsgelände

Zwingenberg - Güterbahnhofsgelände